Eintritt frei
Gruppenführungen:
50 Euro
Führungen für Schüler- und Jugendgruppen frei
Spenden willkommen
Sparkasse Ostholstein
IBAN:
DE78 2135 2240 0001 0135 64
BIC: NOLADE21HOL



   Bundesstraße 432 zwischen
   Bad Segeberg und
   Scharbeutz
  • mit dem Bus: Buslinie 5912 (von Lübeck Hbf) bis zur Haltestelle "Ahrensbök ZOB", von dort mit dem Fahrrad oder mit dem Taxi bis zur Gedenkstätte
  • mit dem Bus: Buslinie 5960 (von Pönitz Bhf) bis zur Haltestelle "Ahrensbök-Holstendorf Haßberg", von dort zu Fuß zur Gedenkstätte
  • mit der Bahn stündlich von Lübeck mit dem RE 84 bis Pönitz (Holstein), von dort mit dem Fahrrad oder Taxi bis zur Gedenkstätte
  • Wegeplanung: www.nah.sh und www.bahn.de
   Die Gedenkstätte ist leider
   noch nicht barrierefrei.
Zum 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz wurden in vielen Teilen der Bundesrepublik Gedenkstätten beleuchtet. Auch die Gedenkstätte Ahrensbök beteiligte sich an der Beleuchtungsaktion
 

An Mitglieder und Freunde der Gedenkstätte Ahrensbök!


Herzlichen Dank für die große Solidarität und Hilfe, die wir 2019 wieder erfahren durften! Es sind für die Umgestaltung des Parkplatzes so viele kleine und große Spenden eingegangen, dass wir zuversichtlich in die Zukunft blicken. Wir werden auch noch die fehlenden Gelder aufbringen.
Die Gedenkstätte hat Freund*innen und Partner*innen hinzu gewonnen – nicht zuletzt durch die Aktionswochen “Für Demokratie und bunte Vielfalt”, die im Juni in Eutin mit vielen Jugendlichen stattfanden. Dafür erhielten wir jetzt vom “Bündnis für Demokratie und Toleranz” einen Preis von 2.000 Euro!
Seit April 2019 arbeitet eine junge Gedenkstättenpädagogin, Luisa Taschner, mit einer halben Stelle bei uns. Sie hat sich mit sehr viel Engagement und Kreativität in die Arbeit der Gedenkstätte gestürzt und für die Gedenkstätte ein Projekt des Bundesministeriums für Kultur so gut vorbereitet, dass wir als eine von 26 Gedenkstätten der Republik ausgewählt wurden. Das Projekt “Jugend erinnert” ermöglicht für drei Jahre die Durchführung des internationalen Sommerlagers und eine Website, die zusammen mit Schüler*innen erarbeitet werden soll. So blicken wir mit froher Erwartung in das neue Jahr!

Ingaburgh Klatt, Trägerverein Gedenkstätte Ahrensbök / Gruppe 33 e. V.
 
 

Die Gedenkstätte Ahrensbök wurde am 8. Mai 2001 in dem einzigen in Schleswig Holstein erhaltenen Gebäude eröffnet, in dem 1933 ein frühes KZ bestand.
An Beispielen aus der Region werden Anfang, Alltag und Ende der nationalsozialistischen Diktatur zwischen 1933 und 1945 thematisiert.
Die Gedenkstätte ist eine
Dokumentations- und Ausstellungsstätte
Gedenk- und Nachdenkstätte
Bildungs- und Begegnungsstätte
 

Flachsröste 16
23623 Ahrensbök
Tel 04525 493060
Fax 04525 493090
Email:
gedenkstaetteahrensboek
@t-online.de



Dienstag - Donnerstag:
09.00 - 12.00 Uhr
Sonntag:
14.00 - 17.00 Uhr
(Nov. - März)
14.00 - 18.00 Uhr
(April - Okt.)
Feiertage geschlossen
Dezember bis 26. Januar des neuen Jahres ist sonntags geschlossen.
Wiederaufnahme am 26. Januar des neuen Jahres 14.00 - 17.00 Uhr
Besuche und/oder Führungen außerhalb der Öffnungszeit nach Terminabsprache möglich