V E R A N S T A L T U N G E N
 
Die Gedenkstätte ist
- dienstags, mittwochs und donnerstags von 09.00 bis 12.00 Uhr
- sonntags von 14.00 bis 17.00 Uhr (Oktober - März)
- sonntags von 14.00 bis 18.00 Uhr (April - Oktober) geöffnet
- Besuche nach Terminabsprachen - per Telefon oder per E mail -
sind jederzeit möglich



26.05.2019
14.00 bis 18.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök
Besuch der Dauerausstellungen
"Das frühe KZ“,
"Unsere Schule war ein KZ“,
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök“,
"Zwangsarbeit in Ahrensbök"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Holstein“

15.00 Uhr
Geschichte ganz nah .. die Erinnerung muss bleiben
Ein besonderer Film über die Cap Arcona Katastrophe

Neustädter Schüler und Schülerinnen stellen ihr Projekt vor


02.06.2019
14.00 bis 18.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök
Besuch der Dauerausstellungen
"Das frühe KZ“,
"Unsere Schule war ein KZ“,
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök“,
"Zwangsarbeit in Ahrensbök"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Holstein“

Die an diesem Tag geplante Vernissage der Ausstellung
"Politische Karikaturen aus der Weimarer Republik" wird verschoben.
Eröffnung der Ausstellung mit Arbeiten von Hans Gerner u. a.
findet am Sonntag, den 16. Juni statt
.

09.06.2019 Pfingsten geschlossen


16.06.2019
14.00 - 18.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök
Besuch der Dauerausstellungen
"Das frühe KZ“,
"Unsere Schule war ein KZ“,
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök“,
"Zwangsarbeit in Ahrensbök"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Holstein“

Politische Karikaturen der Weimarer Zeit
Eröffnung einer Ausstellung mit Arbeiten von Hans Gerner u. a.

Einführung: Dr. Ingaburgh Klatt


23.06.2019
14.00 - 18.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök
Besuch der Dauerausstellungen
"Das frühe KZ“,
"Unsere Schule war ein KZ“,
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök“,
"Zwangsarbeit in Ahrensbök"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Holstein“
... und die Sonderausstellung "Politische Karikaturen der Weimarer Zeit"


30.06.2019
14.00 - 18.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök
Besuch der Dauerausstellungen
"Das frühe KZ“,
"Unsere Schule war ein KZ“,
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök“,
"Zwangsarbeit in Ahrensbök"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Holstein“

15.00 Uhr
Der ungeliebte Lübecker Philosoph
Vortrag von Dr. Hans-Eckhard Tribess über Hans Blumenberg
Sonderausstellung "Politische Karikaturen der Weimarer Zeit"


07.07.2019
14.00 - 18.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök
Besuch der Dauerausstellungen
"Das frühe KZ“,
"Unsere Schule war ein KZ“,
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök“,
"Zwangsarbeit in Ahrensbök"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Holstein“


14.07.2019
14.00 - 18.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök
Besuch der Dauerausstellungen
"Das frühe KZ“,
"Unsere Schule war ein KZ“,
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök“,
"Zwangsarbeit in Ahrensbök"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Holstein“


21.07.2019
14.00 - 18.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök
Besuch der Dauerausstellungen
"Das frühe KZ“,
"Unsere Schule war ein KZ“,
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök“,
"Zwangsarbeit in Ahrensbök"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Holstein“

15.00 Uhr
Mutige widerständige Einzelne
Eine Erinnerung an Katherina Kressman Taylor und Theodor Roller

Vortrag von Pastor Thomas Vogel, Timmendorferstrand


28.07.2019
14.00 - 18.00 Uhr
Offener Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök
Besuch der Dauerausstellungen
"Das frühe KZ“,
"Unsere Schule war ein KZ“,
"Am Anfang stand die Judenkartei. Verfolgung und Enteignung in Ahrensbök“,
"Zwangsarbeit in Ahrensbök"
"Der Todesmarsch von Auschwitz nach Holstein“


 
nach oben nach oben
 
 
 
P R E S S E 
 
nach oben nach oben